W E R B U N G

OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro offiziell dargestellt

Veröffentlicht:
OnePlus 7 Pro 5G
OnePlus 7 Pro 5G
Bild: OnePlus

Die Helden von zahlreichen Informationslecks, das OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro debütierten endlich offiziell.

Eigentlich in ein paar Tagen vor der Premiere kannten wir schon alle Daten und das Aussehen von beiden Modellen – aber es ist die Zeit dafür, die Informationen mit den Daten des Herstellers zu verifizieren – und die offizielle Premiere von beiden Modellen bekannt zu geben.

Die erste Geige spielt hier natürlich das OnePlus 7 Pro - das interessantere und besser ausgestattete, aber auch teurere Gerät. Der Preis hängt von der Speichervariante ab und so kostet die 6+128 GB Variante 719 Euro und ist in der Farbe Mirror Gray erhältlich, die 8+256 GB Version wurde auf 759 Euro geschätzt und man kann es in den Farben Mirror Gray, Almond und Nebula Blue kaufen. Die Top-Variante kostet 829 Euro und erscheint mit 12+256 GB und nur in der Version Nebula Blue.

Das OnePlus 7 Pro hat ein 6,67-Zoll-FluidAMOLED-Display mit einer Auflösung von 3120x1440 Pixeln, Pixeldichte von 516 ppi und Bildwiedergabefrequenz von 90 Hz – mit einem Fingerabdruckscanner, der unter der Glasfläche versteckt wurde, es gibt auch die Unterstützung für HDR10+. Das Herz des Handys ist der Prozessor Snapdragon 855 mit der Adreno 640 Grafik und Flüssigkeitskühlung, unter den Verbindungsinterfaces finden wir außer LTE auch NFC, Bluetooth 5.0, Dualband-WLAN und die Navigation GPS, Glonass, Beidou und Galileo. Das Handy bekam Stereo-Lautsprecher und ein Gyroskop, es verfügt über einen minijack- oder microSD-Port.

Das OnePlus 7 Pro hat eine 16-Megapixel-Kamera, eine versteckbare Kamera Sony IMX471 f/2.0 für Selfies und dreifache Kamera auf der Rückseite. Die 48-Megapixel-Kamera Sony IMX586 mit einer optischen Bildstabilisierung und einem f/1.6-Objektiv wird durch eine 16-Megapixel-Kamera mit einem f/2.2-Weitwinkelobjektiv und Gesichtswinkel von 117 Grad. Ihre Wirkung vervollständigt eine 8-Megapixel-Kamera mit einem f/2.4-Teleobjektiv garantiert ein verlustfreies 3xZomm. Die Hauptkamera nimmt Videos in der maximalen 4K-Auflösung bei 60 Bildern/Sekunde und in Slow-Motion FHD 240 Bildern/Sekunde oder HD 480 Bildern/Sekunde, die Frontkamera – in HD 30 Bildern/Sekunde auf. Die Energieversorgung garantiert ein 4000 mAh starker Akku mit einer Schnellladeoption WarpCharge 30. Das Handy hat die Abmessungen von 162,6x75,9x8,8 mm und es wiegt 210 g.

Das OnePlus 7 Pro erscheint auch in einer 5G-Variante – aber natürlich nur auf bestimmten Märkten, z.B.: auf dem britischen, wo es sich im Angebot des Providers EE befindet.

Das OnePlus 7 ist einfacher und billiger. Es hat ein kleineres 6,41-Zoll-Display mit einer Full-HD+-Auflösung und einer tropfenförmigen Notch, die eine 16-Megapixel-Frontkamera versteckt – solche wie in dem teureren Modell. Der Hauptbildsensor der Kamera auf der Rückseite hat auch 48 Megapixel, obwohl die Blende schon f/1.7 hat, die Kamera ist jedoch doppelt. Der zusätzliche Bildsensor dient auch zum Verwischen des Hintergrundes.

Zum Glück wurde auch in dem billigeren Modell der Top-Prozessor, also Snapdragon 855 verwendet – aber diesmal ist er Speicherplatz in zwei Versionen erhältlich - 6+128 und 8+256 GB. Die Akkukapazität beträgt 3700 mAh – es gibt auch das beschleunigte 20 W Laden. Die Verbindungsmodule sind gleich wie im Pro-Modell. Das Handy ist in einer grauen und roten Variante erhältlich – aber die zweite nur in China und Indien. Die Preise betragen 569 und 609 Euro.

Nach Informationen von OnePlus

Autor: Monika Konopa

Veröffentlicht:
Autor: Adam Łukowski

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen. Sei der Erste und fang die Diskussion an!
Geben Sie Ihre Meinung hinzu!
W E R B U N G

 Leider gibt es noch keine Meinungen.

 Geben Sie Ihre Meinung hinzu!