W E R B U N G

MWC19: FlexPai von Royole - das faltbare, chinesische Gerät "live"

Veröffentlicht:
Autor: Jolanta Szczepaniak

Royole setzt auf flexible Bildschirme - diese chinesische Firma präsentierte ihr faltbares Smartphone vor Samsung und vor Huawei. Von FlexPai haben wir schon Ende Oktober letztes Jahres gehört und auf dem MWC hatten wir eine Gelegenheit, zu prüfen, wie es sich "live" präsentiert.

Ob das uns gefällt oder nicht, erscheinen die faltbaren Smartphones immer öfter in Angeboten der Herstellers. Zur Zeit in der Form der Neuigkeiten, des Überholens der Konkurrenten oder Zeigens der Arbeitergebnisse von R&D-Abteilungen, aber in ein paar Jahren können die Geräte mit flexiblen Displays traditionelle Handys ersetzen.

Royole überholte globale Konzerne und zeigte schon im letzten Jahr eine Prototypversion seines faltbaren Smartphones/Tablets. Nach dem Aufklappen hat es eine 7,8-Zoll-Diagonale und Auflösung von 1920 x 1440 Pixeln. Angeblich soll der Bildschirm 200000 Faltenzyklen aushalten, was etwa 100 Zyklen pro Tag, 5 Jahre lang macht. Das Smartphone hat 6 GB RAM und den Snapdragon 855 Prozessor, kann in 5G-Netzen arbeiten, hat eine Dual-Kamera und einen 3800 mAh starken Akku. Es läuft unter dem Android mit einer Water OS Oberfläche.

So präsentieren sich Royole FlexPai "live":


Natürlich ist die auf den CES- und MWC-Messen präsentierte Version nicht die letztendliche und kommt noch nicht auf den Markt - frühestens soll das am Ende des Jahres passieren.

Hier gibt es noch andere Beispiele des Verwendens der flexiblen Displays von Royole:



Autor: Adam Łukowski

Autor: Jacek Filipowicz

Quelle: GSMchoice.com; 25 mal gelesen .

Autor: Monika Konopa

Veröffentlicht:
Autor: Jolanta Szczepaniak

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen. Sei der Erste und fang die Diskussion an!
Geben Sie Ihre Meinung hinzu!
W E R B U N G

 Leider gibt es noch keine Meinungen.

 Geben Sie Ihre Meinung hinzu!