W E R B U N G

Meizu Zero - Handy ohne Tasten und Ports!

Veröffentlicht:
Meizu Zero
Meizu Zero
Bild: Meizu

Die Firma Meizu präsentierte das erste, monolithische Handy in der Welt. Das Meizu Zero hat keine Ports und Tasten, die Frage ist nur - wozu?

Es ist möglich, dass wir von Vorteilen dieser Lösung erst dann erfahren, wenn sie sich verbreitet - ein ähnliches Handy bereitet doch Vivo. Auf die Schnelle fallen mir zwei Vorteile ein - volle Wasserfestigkeit der Konstruktion und ihr Aussehen. Und wahrscheinlich gerade das Design ist die stärkste Eigenschaft des neuen Meizu.

In dem Smartphone wurden anstatt Tasten ihre virtuellen, Touch-Äquivalente verwendet - und das Gefühl des Drückens garantiert die mEngine 2.0 Vibration. Dank dem Verwenden von eSIM verzichtete man auf eine Schublade für Karte. Der USB-3.0-Port wurde durch sein kabelloses Äquivalent ersetzt - Bluetooth 5.0, das nach Informationen von Meizu ähnliche Leistungen in Bezug auf den Datentransfer haben soll. Natürlich gibt es auch Wi-Fi, 5G oder LTE, das Smartphone ist also von dem kabellosen Transfer nicht abhängig.

Es gibt keinen Port zum Laden - das muss dann kabellos passieren. Zum Glück ist das Laden in der Super mCharge Wireless 18W Technologie schnell und die Ladestation wurde schön an die Form des Handys angepasst. Das Meizu Zero hat auch keine Öffnungen für Lautsprecher - die mSound 2.0 Technologie verursacht, dass der Bildschirm zu einem Lautsprecher wird. In einem 5,99-Zoll-AMOLED-Bildschirm wurde auch ein Fingerabdruckscanner hineinkomponiert.

Das Handy ist natürlich wasserdicht, nach IP68 zertifiziert. Das Herz des Handys ist ein Snapdragon 845 (der in der Zukunft natürlich durch den neueren 855 ersetzt wird), die Kamera ist doppelt, genauso wie im Meizu 16, mit welchem das Modell Zero offensichtlich verwandt ist. Genauer gesagt haben wir hier die Bildsensoren Sony IMX380 und IMX350, 12+20 Megapixel. Die Frontkamera hat 20 Megapixel. Das Handy benutzt das Interface Flyme 7.

Leider ist das Meizu Zero zur Zeit nur ein Konzept - aber hat große Chancen auf die Serienproduktion. Von dieser, ähnlich wie von der vollen Spezifikation erfahren wir jedoch später. Wir wissen auch nicht, wann die Premiere genau stattfindet und wie viele Versionen dieses Handys erscheinen - und ob sie gleichzeitig erhältlich sein werden. Zuerst debütiert bestimmt eine SD845+4G Variante und erst später - SD855+5G.

Nach Informationen von Meizu

Autor: Monika Konopa

Veröffentlicht:
Autor: Adam Łukowski

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen. Sei der Erste und fang die Diskussion an!
Geben Sie Ihre Meinung hinzu!
W E R B U N G

 Leider gibt es noch keine Meinungen.

 Geben Sie Ihre Meinung hinzu!