W E R B U N G

Xiaomi Mi 8 Lite
Tests

Veröffentlicht:

Ein neuer König der Mittelklasse?

Kommunikation

Im Xiaomi Mi 8 Lite fehlt es praktisch nichts, was die Verbindungsmodule betrifft. Das WLAN-Modul unterstützt die Frequenzen 2,4 oder 5 GHz. Es gibt auch LTE, Bluetooth 5.0, USB-C-Port und GPS unterstützt die populärsten Navigationssysteme. Die Module funktionieren einwandfrei. Ich habe die Navigation beim Autofahren und Spazieren getestet – meine Lage wurde innerhalb von einer Sekunde gefunden, die Genauigkeit betrug etwa 3 Meter, das Signal wurde nie unterbrochen. Bluetooth arbeitete mit der Smartwatch und dem Headset einwandfrei mit, was die Verbindung mit WLAN betrifft, kann ich auch nichts kritisieren. Es gibt dafür keinen Headset-Port und kein NFC, was bestimmt den Personen nicht gefällt, die mobil bezahlen.

Sprachverbindungen

Das Mi 8 Lite unterstützt zwei SIM-Karten – beide können in 4G arbeiten. Der Benutzer kann die Karten für Anrufe und Internet vordefinieren. Die Qualität der Anrufe ist sehr gut, ich konnte meine Gesprächspartner sehr deutlich hören und verstehen. Ich wurde von ihnen auch sehr gut gehört. Das zusätzliche Mikrofon funktioniert einwandfrei und ist für das Reduzieren der Hintergrundgeräusche zuständig – dadurch störten das Lärm im Zug oder die daneben fahrenden Autos nicht. Als Vorteil kann man die Möglichkeit des Aufnehmens von Gesprächen nennen – die werden als MP3-Dateien gespeichert.


Speicher und Effizienz

Xiaomi stellte dem Benutzer 64 GB für Daten und Applikationen zur Verfügung, wobei etwa 51 GB davon in der Praxis bleiben. Wenn das nicht ausreichend ist, kann man immer eine microSD-Karte benutzen, aber dann muss man auf eine SIM-Karte verzichten. Die maximale Kapazität der unterstützten Karten beträgt 256 GB.

Für die Effizienz des Smartphones ist der Snapdragon 660 (vier Kerne Kryo 260 2,2 GHz und vier Kerne Kryo 260 1,8 GHz) zuständig, dem eine Adreno 508 Grafik zur Seite steht. Schade, dass der Hersteller einen ein bisschen neueren und effizienteren Prozessor, wie z.B.: Snapdragon 670 oder 710 nicht wählte. Aber wir haben das, was wir haben – und der Snapdragon 660 arbeitet ganz gut. Dazu wurden 4 GB RAM eingebaut. Die Parameter sind für fast alle Aufgaben ausreichend, welche wir dem Smartphone geben.

Die Applikationen werden sehr schnell geöffnet und geschlossen, das Interface läuft zügig, das Smartphone hat keine Probleme mit Multitasking, die Applikationen laufen im Hintergrund, es werden ein paar Mailboxen geöffnet, die sich ständig synchronisieren, die Multimedien werden bedient… Das Mi 8 Lite funktioniert auch ganz gut beim Spielen. Ihr könnt sowohl einfache Spiele als auch anspruchsvollere Tittel spielen. Die einfacheren 3D-Spiele laufen einwandfrei, die Unterteile des Smartphones werden voll benutzt, bei stärkeren Spielen können die Grafikeinstellungen verkleinert werden und manchmal gibt es Verlangsamungen. Ich haben solche Spiele wie Real Racing 3, Asphalt 9 und Tekken geprüft – das Mi 8 Lite hatte keine Probleme mit diesen.

Unten könnt ihr die Benchmark-Ergebnisse sehen.


Quelle: GSMchoice.com

?>
Autor:

Veröffentlicht:
Autor: Jolanta Szczepaniak

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen. Sei der Erste und fang die Diskussion an!
Geben Sie Ihre Meinung hinzu!
W E R B U N G

 Leider gibt es noch keine Meinungen.

 Geben Sie Ihre Meinung hinzu!