W E R B U N G

Samsung Galaxy Note 9 Dual SIM
Tests

Veröffentlicht:

Ein renommiertes Geschäftssmartphone – und nicht nur

Kommunikation

Wie man erwarten konnte, bietet das Note 9 alle Verbindungsmöglichkeiten an: schneller Datentransfer LTE (Cat. 18) in beiden SIM-Karten, NFC, ANT+, Dualband-WLAN-Modul 802.11ac, Bluetooth 5 mit einer Unterstützung des Audiocodecs aptX. Dazu gibt es einen USB-Port Typ C, der mit der Geschwindigkeit von USB 3.1 arbeitet, es gibt auch einen universellen Headset-Steckplatz. Eine brauchbare Funktion ist eine sichere WLAN-Verbindung, etwas wie ein einfaches VPN, das die verschickten Daten chiffriert – das Note 9 veröffentlicht 250 MB pro Monat kostenlos, für ein größeres Paket muss man zusätzlich benutzen.

Wir sollen nicht vergessen, dass Samsung im Note 9 die Möglichkeit des Verbindens mit dem Monitor dank einem einzelnen USB-C-Kabel auf HDMI gibt, was grundsätzlich das Handy in einen PC umwandelt. Das ist eine bequemere Lösung als Benutzen einer Dockingstation Samsung DeX. Jetzt braucht das Smartphone kein Dexpad, um den Dex-Modus zu starten. Man soll noch zugeben, dass das Smartphone dann im Dual-Mode arbeitet, man kann beispielsweise während des Anschauens von Videos Notizen in der S-Note Applikation machen.

Sprachverbindungen

Das Galaxy Note 9 ist ein Smartphone für Profis, die es bei der Arbeit nutzen werden. Deswegen sind die Kommunikationsaspekte hier wichtig, die die neusten Lösungen im Bereich der Verbindung mit und ohne Kabel und Sprachverbindungen benutzen. Das Smartphone unterstützt zwei SIM-Karten im Dual-Active-Modus, aber man kann die Anrufe nicht registrieren. Die Qualität der Gespräche ist sehr gut.


Speicher und Effizienz

Was den Speicherplatz betrifft, war Samsung großzügig. In der Standardversion der Modelle Note 9 wurden 6 GB RAM und 128 GB ROM eingebaut, dem Benutzer stehen in der Praxis etwa 107 GB zur Verfügung. Das ist eine wirklich imponierende Kapazität – wenn ihr im Handy nicht alle Videos oder Musiksongs sammelt. Dazu werden die microSD-Karten mit der maximalen Speicherkapazität von 512 GB unterstützt. Aber wenn ihr ein bisschen mehr Geld ausgibt, könnt ihr das stärkere Note mit 8 GB RAM und 512 GB ROM kaufen. Wenn man dazu den zusätzlichen Datenträger mit einer Kapazität von 512 GB rechnet, kann der Benutzer 1 TB Daten dabei haben. Ich weiß nicht, ob es jemanden gibt, für wen der Speicherplatz nicht ausreichend wäre…

Das Note 9 hat den gleichen Prozessor wie die neusten Flaggschiffs aus der Galaxy S Serie - Exynos 9810. Das ist ein starker Prozessor, der in allen Anwendungen ohne Probleme benutzt werden kann, obwohl er in Benchmarks ein bisschen schwächer als der Snapdragon 845 ist. Es ist jedoch wichtiger, wie er im Alltag funktioniert. Wie man erwarten kann, garantieren starke Bauelemente und viele GB RAM hohe Effizienz, schnelle Arbeit und einwandfreie Unterhaltung. Ich habe das Note zum Anschauen der Seren von Netlflix (und Streamen aus anderen Quellen) und Spielen (Real Racing 3, Asphalt 9, Tekken, PUGB) benutzt. Ich hatte keine Gründe zum Klagen, das Smartphone hatte keine Probleme mit jeder Aufgabe oder jedem Spiel. Ich gebe noch zu, dass sich Samsung einem speziellen System zum Abführen der Wärme rühmt. Es besteht aus einem Kühlrohr neben den Heizelementen und einer Kohlenstoffschicht, die für die Wärmeverteilung verantwortlich ist. Im Alltag hat das Smartphone keine Tendenzen zum Überhitzen, obwohl wir während der Benchmarks oder des Spielens fühlen, dass das Gerät ein bisschen wärmer wird. Die Temperatur bleibt jedoch auf einem solchen Niveau, dass sie den Komfort beim Spielen nicht beeinflusst.


Quelle: GSMchoice.com

Autor: Monika Konopa

Veröffentlicht:
Autor: Jolanta Szczepaniak

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen. Sei der Erste und fang die Diskussion an!
Geben Sie Ihre Meinung hinzu!
W E R B U N G

 Leider gibt es noch keine Meinungen.

 Geben Sie Ihre Meinung hinzu!