W E R B U N G

Samsung Galaxy Note 9
Tests

Veröffentlicht:
Autor: Jolanta Szczepaniak

Ein renommiertes Geschäftssmartphone – und nicht nur

Akku

Das Galaxy Note 9 hat einen ziemlich starken Akku mit einer Kapazität von 4000 mAh – der Hersteller berücksichtigte die Meinung der Benutzer und vergrößerte die Kapazität um 14% im Vergleich zu dem Modell Galaxy S9+ und um 21% im Vergleich zu Galaxy Note 8. Samsung verspricht den vollen Arbeitstag und ich muss zugeben, dass das stimmt. Ich habe das Smartphone während der IFA-Messe 2018 in Berlin als ein Hauptarbeitsgerät benutzt – für das Aufnehmen der Bilder während der Konferenz und an den Ständen, für das Aufnehmen von Videos und Veröffentlichen diesen in sozialen Netzwerken, Schreiben von News, Anrufen, Simsen und Nutzen als Hotspot. In dieser intensiven Zeit war das Note ein zuverlässiges Arbeitsgerät, das ich den ganzen Tag lang benutzen konnte. Wenn wir das Smartphone nicht so intensiv benutzen, können wir es jeden zweiten Tag laden – oder sogar seltener… Genauso gut präsentieren sich die detaillierten Messungen in unterschiedlichen Arbeitsszenarios:

  • Arbeitszeit mit einem aktiven Display (YouTube, eine SIM-Karte, aktives WLAN-Modul, 50% Helligkeit des Displays) - 16 Stunden,
  • eine Stunde Video-Streaming (Chrome, eine SIM-Karte, aktives WLAN-Modul, 50% Helligkeit des Displays) - 9% Akkuverbrauch,
  • eine Stunde des Abspielens von Videos aus dem Speicher des Handys (Flugzeugmodus, 50% Helligkeit des Displays) - 6% Akkuverbrauch,
  • 30 Minuten Benutzen der Online-Navigation - 6-7% Akkuverbrauch,
  • 30 Minuten Spielen in Real Racing 3 - 10% Akkuverbrauch,
  • Ergebnis im PC Mark battery test - 11 Stunden und 16 Minuten,
  • 8 Stunden im Standby-Modus - 4% Akkuverbrauch.

Wie lange ladet man einen 4000-mAh starken Akku? Samsung benutzt ein Ladegerät mit der Adaptive Fast Charging Technologie. Um das Gerät in 100% zu laden, braucht man 1 Stunde 50 Minuten. Nach 15 Minuten Laden ist der Akku in 17 %, nach 30 Minuten – in 38% geladen. Nach einer Stunde beträgt der Ladezustand 70%.


Zusammenfassung

Das Samsung Galaxy Note 9 ist bestimmt ein geniales Smartphone, in welchem mich nur die Bixby-Taste störte. Zur Zeit ist das das größte und beste Produkt im Angebot von Samsung. Die Spezifikation, das Display und die Kameras sind top, man kann die Arbeitszeit des Akkus auch nicht kritisieren. Zur Zeit ist der S Pen noch brauchbarer als irgendwo früher.

Was die Ausstattung und die Möglichkeiten des Note 9 betrifft, ist das eigentlich das Modell Galaxy S9+, mit einem zusätzlichen Stift. Wenn ihr denkt, dass der Stift im Alltag nötig ist, dann ist die Note-Serie und ihr neuster Vertreter definitiv eine sehr gute Wahl. Wenn nicht, sind das Galaxy S9 oder S9+ für euch bestimmt ausreichend. Wenn ihr die Besitzer einer früheren Note-Version seid, dann ist das Umsteigen auf die Version 9 nicht mehr eine so gute Idee. Das Smartphone selbst unterscheidet sich von dem Vorgänger nicht bedeutend und man kann keinen großen Sprung in der Effizienz oder Bedienung fühlen, es gibt vor allem einen ein bisschen größeren Bildschirm, stärkeren Akku, mehr Speicher und zusätzliche Funktionen des Stifts. Umso mehr, als die Preise der Version 8 nach dem Erscheinen des Modells Note 9 wirklich attraktiv sein sollen.

Vorteile und Nachteile

Vorteile:

  • ein toller Bildschirm ohne Ausschnitt
  • sehr gute Arbeitszeiten nach dem einzelnen Laden
  • eine gute Qualität der Ausführung
  • viele GB RAM und ROM
  • hohe Effizienz
  • schnelles und problemloses Funktionieren des Systems und der Oberfläche
  • S-Pen mit Bluetooth und 4096 Drückpunkten
  • tolle Kameras mit dem optischen Zoom und der änderbaren Blende
  • Hauptkamera mit der optischen Bildstabilisierung und dem Aufnehmen im verlangsamten Tempo
  • viele biometrische Sicherungen
  • universeller Headset-Port
  • Resistenz gegen Wasser und Staub (IP68) – sowohl das Smartphone als auch der Stift
  • kabelloses Laden
  • einfacheres Verbinden des Monitors mit dem Gerät und der DeX-Arbeitsmodus
  • schnelles Laden (Adaptive Fast Charging)

Nachteile

  • Bixby-Taste, die man (zur Zeit) nicht deaktivieren kann
  • ein die ganze Zeit zu kleiner Fingerabdruckscanner
  • Glas-Panels werden schnell schmutzig
  • Unterstützung von zwei SIM-Karten im Hybridslot
  • ziemlich große Abmessungen und großes Gewicht
  • hoher Preis

Quelle: GSMchoice.com; 71 mal gelesen .

Autor:

Veröffentlicht:
Autor: Jolanta Szczepaniak

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen. Sei der Erste und fang die Diskussion an!
Geben Sie Ihre Meinung hinzu!
W E R B U N G

 Leider gibt es noch keine Meinungen.

 Geben Sie Ihre Meinung hinzu!