W E R B U N G

Samsung Galaxy Note 9
Tests

Veröffentlicht:

Ein renommiertes Geschäftssmartphone – und nicht nur

Klang

Das Galaxy Note 9 hat starke und laute Stereo-Lautsprecher. Es gibt einen am unteren Rand und den zweiten am oberen Rahmen – er funktioniert auch als ein Lautsprecher für Gespräche. Der Stereo-Effekt ist vielleicht nicht perfekt, aber der Klang beim Abspielen der Musik, Anschauen der Filme oder in Spielen klingt wirklich gut und während der Sprachverbindungen ist die Stimme des Gesprächspartner laut und deutlich, es gibt keine Störungen.


Für das Verbessern des Klanges ist im Note 9 das Dolby Atmos System (automatisch eingeschaltet) zuständig. Es kann im automatischen oder einem anderen, gewählten Modus funktionieren. Es gibt auch andere Optionen, die das optimale Anpassen der Klangqualität ermöglichen.


Fotos und Video

Das Galaxy Note 9 hat eine gleiche Kamera wie das Galaxy S9 Plus - eine Dual-Kamera mit dem Super Speed Dual Pixel Bildsensor, Autofokus und der Phasenerkennung (PDAF) mit einer optischen Bildstabilisierung. Es zeichnet sich auch durch eine Dual-Blende aus – wenn die externe Beleuchtung 400 Lux überschreitet, dann wird eine f/2.4-Blende benutzt, beim schwachen Licht verwendet man eine f/1.5-Blende. Im automatischen Modus wird die Änderung ohne den Eingriff des Benutzers gemacht, die manuelle Änderung ist im Pro-Modus möglich.


Das Note 9 bietet viele Arbeitsmodi, einen fortgeschrittenen Pro-Modus, virtuelle Avatars an – aber für euch ist bestimmt die Qualität der Fotos am wichtigsten. Unter diesem Aspekt befindet sich das Note 9 unter den besten Smartphones für die mobile Fotografie. Es nimmt Fotos mit vielen Details und intensiven Farben auf. Die Schärfe wird blitzschnell eingestellt, sowohl die Fotos der Landschaften als auch Nahaufnahmen sehen perfekt aus. Man kann sogar den in der Nacht gemachten Fotos kaum etwas vorwerfen, sie haben gute Helligkeit und viele Details. Sogar die Anfänger machen dank dem automatischen Modus gute Fotos und es gibt doch noch einen Pro-Modus mit der Möglichkeit des Einführens von eigenen Einstellungen für bestimmte Parameter des Fotos. Der Foto-Assistent ist besonders brauchbar, der geschlossene Augen, verwischte Fotos, Licht hinter dem Objektiv oder schmutziges Objektiv erkennt – er informiert darüber kurz nach dem Aufnehmen des Fotos, dadurch können wir schnell das Foto noch einmal machen und müssen wir uns später nicht ärgern.


Von vorne gibt es eine 8-Megapixel-Kamera mit AF (aber ohne OIS) und mit einem f/1.7-Objektiv. Sie garantiert eine sehr gute Qualität der Fotos in unterschiedlichen Lichtverhältnissen.


Was die Qualität der Videos in 1080p und 4K betrifft, kann ich nichts vorwerfen. Die Aufnahmen sind flüssig, haben natürliche Farben, die Schärfe ist richtig und der Klang wird gut gesammelt. Wenn ihr den Videobericht aus der IFA-Messe gesehen habt, wurden dieser gerade dank dem Note gemacht. Es gibt hier auch einen verbesserten Slow-Motion-Modus. Dieser benutzt eine Funktion der automatischen Aufnahme, wenn sich die Objekte in einem bestimmten Bereich bewegen – in einem Video kann man sogar 20 solche Verlangsamungen registrieren. Hier gibt es Ergebnisse des Aufnehmens von Videos:

Samsung Galaxy Note 9 - sample videos (1080p)
Video: GSMchoice.com via YouTube

Samsung Galaxy Note 9 - sample video in 4K UltraHD
Video: GSMchoice.com via YouTube

Quelle: GSMchoice.com

Autor: Monika Konopa

Veröffentlicht:
Autor: Jolanta Szczepaniak

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen. Sei der Erste und fang die Diskussion an!
Geben Sie Ihre Meinung hinzu!
W E R B U N G

 Leider gibt es noch keine Meinungen.

 Geben Sie Ihre Meinung hinzu!