W E R B U N G

Allview X4 Soul
Tests

Veröffentlicht:
Autor: Adam Łukowski

Allview X4 Soul: Flaggschiff vom Dracula-Land

Die rumänische Firma Allview verhält sich immer tapferer. Ich hatte die Gelegenheit, ihr Flaggschiffmodell X4 Soul zu testen und muss zugeben, dass das Telefon einen wirklich guten Eindruck macht.

Allview X4 Soul
Allview X4 Soul
Bild: Adam Łukowski/GSMchoice.com

Das rumänische Flaggschiff ist aber kein eigenes Produkt von Allview. Es ist das umgefirmte Gionee S9 - aber es wäre schwer, daraus einen Vorwurf zu machen. Lobenswert ist eher, dass sich die Firma Allview dafür entschieden hat, unter ihrem Namen so ein interessantes und ganz gut (obwohl nicht ideal) ausgearbeitetes Gerät auf unseren Markt zu bringen. Ich habe in diesem Telefon nicht viele Mängel gefunden. Es funktionierte fließend und erfreute mein Auge mit einem interessanten Aussehen.


Allview X4 Soul: Videorezension
Video in polnischer Sprache: GSMchoice.com über YouTube

Ausführung und Design

Der populäre Stil des Allview X4 Soul ist angenehm fürs Auge. Ein gewölbtes Glas des Displays wurde hier mit dem soliden Unibody-Gehäuse aus Metall verbunden. Der hintere Teil des Telefons kann einigen von euch an das Iphone erinnern. Und tatsächlich finden wir einige Ähnlichkeiten, aber zum Glück nicht so viele, dass wir von dem Kopieren sprechen können. Ich bevorzuge die Bezeichnung "Inspiration"…

Das Smartphone wurde ordentlich montiert und mit der Sorge um Details ausgeführt. Wenn es um die Qualität des Gerätegehäuses geht, muss ich mich über die Lebensdauer einer dunklen Schicht, welche das Gehäuse bedeckt, beschweren. Leider bekommt sie leicht Risse und zeigt helles, rohes Metall. Schade, dass das Telefon nur in Schwarz vom Produzenten angeboten wird. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich eine Version in einer helleren Farbe empfehlen.

Am linken Rand wurde ein Metall-Fach für 2 SIM-Karten oder für eine SIM- und eine Mikro-SD-Karte platziert. Am gegenüberliegenden Rand finden wir die Einschalte- und die Lautstärketaste. Die Buttons sind klein, aber benutzerfreundlich. Im oberen Teil des Gehäuses befindet sich der Minijack-Anschluss, im unteren dagegen haben wir den Mikro-USB-Port und die Öffnungen, welche die Anwesenheit von den Stereo-Lautsprechern suggerieren. Leider gibt es nur einen, den durchschnittlichen Sound anbietenden Lautsprecher.

Fotografie und Video

Der Rücken des Gehäuses wird von dem Logo des Produzenten ganz diskret geschmückt. Wir haben dort auch einen (leider!) hinausragenden Rahmen, welcher doppeltes Objektiv der Hauptkamera bedeckt. Der Fotoapparat ermöglicht uns, mit der Schärfe zu "spielen", aber vor allem gibt er die Fotos von guter Qualität. Unten sind einige Beispiele sichtbar:

Der Fotoapparat hat ein einfaches und ganz intuitives Interface, das sich aber von einer standardmäßigen Kameraapplikation in Android unterscheidet und die Angewohnheit verlangen kann. Die Vorderkamera funktioniert ganz gut, aber beide Fotoapparate enttäuschen mit der Qualität der Filme. Ich kann der Farb- und der Detailabbildung nicht viel vorwerfen, aber über die Bildflüssigkeit werde ich mich nicht gut äußern… Seht ihr euch das selber an:


Die mit dem X4 Soul aufgenommenen Filme
Video in polnischer Sprache: GSMchoice.com über YouTube

Display

Eindeutig besser beurteile ich jedoch die Qualität des Displays. Das ist eine AMOLED-Matrix, wir können also auf starke, intensive Farben, gute Helligkeit und ausgezeichnetes Schwarz zählen. Der Bildschirm stellt wirklich einen starken Punkt des Allview X4 Soul dar. Das Display gibt die Möglichkeit, mit dem Augenschutz-Modus (Filter des blauen Lichts) zu arbeiten. Über dem Screen befindet sich eine Benachrichtigungsdiode, die man verwalten kann.

Unter dem Bildschirm haben wir zwei unbeleuchtete Systemsensoren. Der "Home"-Button ist mechanisch und versteckt in sich den Leser der Papillarlinien. Der Scanner arbeitet ganz reibungslos, aber es gelingt nicht immer, das Telefon beim ersten Versuch richtig zu entsperren. Sagen wir, dass 8-9 von 10 Versuchen OK sind.

Effizienz und Akku

Ich habe nicht vor, mich über die Effizienz des Telefons zu beschweren. Sie ist nicht atemberaubend, aber wirklich anständig. Das Allview X4 Soul kommt in täglicher Nutzung gut zurecht und irritiert den User mit keinen Lags. Die Mängel an Produktivität bemerken wir eigentlich nur bei anspruchsvollen Spielen oder beim Filmen...

Sehr positiv hat mich der Akku dieses Modells überrascht. Ich habe das Allview X4 Soul während des diesjährigen MWC benutzt und muss zugeben, dass das Telefon imstande war, einen sehr intensiven, über zehnstündigen Tag der Arbeit auszuhalten. Bei ein bisschen sparsamerer Nutzung wird es ohne Probleme sogar zwei Tage lang arbeiten.

Interface, Ausstattung

Das Allview X4 Soul wurde mit einem sympathischen Benutzer-Interface ausgestattet. Es gibt hier einige Besonderheiten, aber ein kleines Training reicht, damit wir uns mit diesem Gerät anfreunden und seinen Android-Aufsatz mögen.

Der auffälligste Unterschied ist die Trennung des Benachrichtigungsmenüs von den Verknüpfungen. Das erste Menü ist auf die traditionelle Art und Weise vom oberen Teil des Screens zu entfalten. Die Verknüpfungen dagegen öffnen wir mit einer identischen Geste, aber vom unteren Teil des Displays. Es ist gut, dass diese Verknüpfungen bearbeitet werden können.

Eine interessante Lösung ist auch ein zusätzliches Seitenpanel. Wir können es mit einem horizontalen Fingerstrich auf dem Leser der Papillarlinien entfalten und dort die Icons der oft benutzten Applikationen platzieren. Das ist einfach und bequem. Das Interface gibt auch die Möglichkeit, manche Funktionen mit Hilfe von Gesten zu steuern. Außerdem hat sich der Produzent um den "Kindermodus" und um den "sicheren Ordner" gekümmert. Im Telefon finden wir auch alle nötigen Elemente, wie z.B. FM-Radio, Diktiergerät, Video-Editor oder Antivirus-Programm. Es gibt auch volles Paket der Google-Apps.

Das Interface besitzt einen Ordner der Applikationen, in dem wir die Reihenfolge von angezeigten Icons ändern können. Wir haben auch die Möglichkeit, die Screen-Motive sowie die interessante "Chamäleon"- Applikation, mit der wir ein neues Motiv anhand des Fotos erstellen können, zu benutzen. Die Funktionalität des Interfaces wird auch um den hängenden, "speziellen Button" bereichert, den wir in einer beliebiger Stelle entlang der Screen-Ränder platzieren und den einfachen Zugriff auf verdoppelte Funktionstasten des Systems bekommen können.

Es sind leider kleine Reinfälle merklich - manche Benachrichtigungen scheinen nicht ausgearbeitet zu sein. Es kam auch der Ausfall der SMS-App vor. Die Anwendung hat einfach aufgehört, zu funktionieren und verlangte die Rücksetzung auf Werkeinstellungen.

Kommunikation

In der Rolle von einem Kommunikationswerkzeug funktioniert das Allview X4 Soul einwandfrei und gewährleistet gute Qualität der Verbindungen. Das Einzige, was ich verbessern möchte, ist die Leistung des externen Lautsprechers. Manchmal klingt er zu leise. Das Wi-Fi-Modul und der Bluetooth arbeiten richtig. Das GPS bereitet auch keine Probleme.

Zusammenfassung

Wie ich schon erwähnt habe, habe ich das X4 Soul zur wirklich intensiven Arbeit gezwungen und es war dieser Aufgabe gewachsen. Nicht alles war perfekt, aber ich muss zugeben, dass man dieses Gerät gern haben kann. Das Telefon hat viele Vorteile, aber als sein größter Nachteil gilt schwache Flüssigkeit der aufgenommenen Filme. Es lohnt sich, auf dieses Modell Acht zu geben, wenn ihr über kein großes Budget verfügt und gleichzeitig ein auffälliges Smartphone haben möchtet.

Im Vergleich zu den Konkurrenz-Modellen, welche von den auf unserem Markt anwesenden B-Brands angeboten werden, ist das Flaggschiff von Allview - meiner Meinung nach - eines der interessanteren, am besten ausgestatteten und schönsten Smartphones. Die Schwierigkeit liegt darin, dass es mit seinem Preis schon die starke Konkurrenz seitens der mehr anerkannten Produzenten hat - abgesehen von der fernöstlichen "Exotik".

Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Ausführungsqualität
  • Gehäuse aus der Kombination von Glas und Metall
  • Qualität des Displays
  • Scanner der Papillarlinien im Frontpanel
  • interessantes Interface mit praktischen Zusätzen
  • Qualität der Fotos in guten Lichtverhältnissen
  • Produktivität des Akkus

Nachteile

  • Gehäuse ist nicht kratzerresistent
  • schwache Flüssigkeit der Videos
  • Hybrid-Slot für Karten
  • kleine Fehler im Interface



Das ist die erste Rezension in einer neuen Formel. Unser Format kann man am kürzesten mit dem Motto "Weniger zum Lesen - mehr zum Ansehen" bezeichnen. Anders gesagt - mehr Videos ;). Wir hoffen darauf, dass eine neue Form unserer Tests euch gefallen wird. Dank ihr nämlich werden die Rezensionen eindeutig öfter als bisher erscheinen...

Quelle: GSMchoice.com; 957 mal gelesen .

Autor:

Veröffentlicht:
Autor: Adam Łukowski

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen. Sei der Erste und fang die Diskussion an!
Geben Sie Ihre Meinung hinzu!
W E R B U N G

 Leider gibt es noch keine Meinungen.

 Geben Sie Ihre Meinung hinzu!