GSMchoice.com
Mein Konto:  Login  |  Registieren
GSMchoice: 298 Marke  |  14 844 Telefon  |  104 531 Meinung  |  766 Benutzer on-line
W E R B U N G
Handy suchen

Nachrichten

26.09.2017

Huawei Mate 10: Leck der Dias aus der Präsentation

Huawei Mate 10
Huawei Mate 10

Die Premiere des Huawei Mate 10 wurde für den 16. Oktober geplant. Ich wette, dass wir zu dieser Zeit vom Handy schon alles wissen. Noch ein paar solche Informationslecks wie heute...

Heute gibt es ein gefundenes Fressen für die Fans von Huawei. Ein französisches Online-Portal veröffentlichte ziemlich viele Dias, welche bestimmt für den Bedarf der Präsentation des Mate 10 entstanden. Auf den Bildern sieht man viele Informationen über das Handy. Die Frage ist, welche von den angesagten Versionen des Handys sie betreffen. Man kann annehmen, dass ein großes Teil der Daten gleich bleibt - natürlich unter der Bedingung, dass die Gerüchte über zwei Versionen des Mate 10 bestätigt werden.

O! Eben, die Tatsachen... Kommen wir zu diesen - also dazu, was uns die Dias verraten. Vor allem lernen wir das Aussehen der Rückseite von einer Version des Mate 10 kennen. Die Rückseite besteht aus Glas und hat einen interessanten Muster auf der Höhe von der Kamera, unten gibt es einen runden Fingerabdruckscanner. Die Objektive der Kameras ragen leider ein bisschen heraus, aber haben dafür gute Parameter – die Blende hat einen Rekordwert von f/1.6. Und in beiden Objektiven, welche durch Leica signiert werden.

Man zeigte auch die Frontseite des Mate 10 mit einem minimalistischen Rahmen um das Display herum, welches laut Gerüchten etwa 6 Zoll (mindestens in der Version Mate 10 Pro) haben soll und in der AMOLED-Technologie hergestellt wird. Die Handys sollen die Module LTE Kat. 16 bekommen, welche einen theoretischen Datentransfer bis 1,2 Gbit/S garantieren sollen. Das Herz des Handys ist ein 8-Kernprozessor Kirin 970 mit einer NPU-Technologie (Neural Processing Unit), welche die intelligente Verwaltung des Handys unterstützt. Dieses soll nach 18 Monaten Benutzen wie ein neues Gerät arbeiten. Das Mate 10 bekommt auch ein USB-C-Port und einen 4000 mAh starken Akku mit einer Schnelladefunktion und eine Energiesparfunktion, welche durch NPU unterstützt wird.

Neural Processing Unit unterstützt auch andere, zusätzliche Funktionen, wie z.B.: die Übersetzung anhand eines Bildes - und ohne Internetverbindung. Die künstliche Intelligenz unterstützt auch das Fotografieren und der Hauptpunkt ist die Resistenz gegen Staub und Wasser (nach dem IP67 Zertifikat).

Nach Informationen von LesNumeriques; 68 mal gelesen .

Autor:
Monika Konopa

Autor:
Adam Łukowski

W E R B U N G
Leider gibt es noch keine Meinungen.

Geben Sie Ihre Meinung hinzu!

Letztens besucht
Sie haben sich noch kein Telefon angesehen
Home Roaming 980x120